Fühlen, Fühlen, Fühlen …

03. Januar 2018 | Gundula Schielicke

Numerologie: Jahresqualität der 2

Die Numerologie kann uns auf unserem Weg behilflich sein. Auf unserem persönlichen wie auch auf unserem gemeinsamen Weg. Sie hilft uns zu verstehen, was geschieht. Die Numerologie verbindet mit den Ziffern von 1 bis 9 verschiedene inhaltliche Qualitäten.

Die Quersumme der jeweiligen Jahreszahl erklärt uns unseren gemeinsamen Weg. Wenn wir die einzelnen Ziffern der Jahreszahl 2018 zusammenrechnen, ergibt sich die Zahl 2. Die Jahresqualität der 2 ist das Fühlen. Wenn wir wieder lernen, unsere Gefühle zu spüren, lernen wir auch uns selbst kennen. Wir haben Gründe, unsere Gefühle nicht mehr wirklich zu spüren. Das beschert uns unser Leben, das die meisten von uns als schwer, auch als unerträglich empfinden. Wir haben jetzt die Möglichkeit, daran etwas zu verändern. Individuell wie kollektiv.

Die Qualität der 1, des letzten Jahres, war der Neubeginn. Was ist neu? Das sehe ich: Immer mehr Menschen bekommen das Gefühl, dass das Althergebrachte uns nicht mehr dienlich ist. Genau genommen war es uns noch nie dienlich, wir haben das bislang nur noch nicht so deutlich empfinden können. Dass wir uns dessen bewusst werden, ist das Neue. Der Verstand beginnt das Neue. Jetzt ist es wichtig zu erforschen, wie wir uns mit dem fühlen, was wir mit dem Verstand begonnen haben. Wir sollen jetzt bewusst fühlen, damit wir anders handeln können als bisher. Wir haben bislang unbewusst gefühlt und das hat unsere Stressreaktionen ausgelöst. Wir kämpfen gegeneinander oder wir flüchten voreinander. Wenn wir nun lernen, bewusst zu fühlen, können wir uns auch bewusst Gedanken darüber machen, wie wir sinnvoller mit unserer Situation umgehen können.

Aus unserem Fühlen und Denken ergibt sich unser Handeln. Wir führen bislang destruktiv Kriege gegeneinander. Mit Worten, mit Fäusten und mit Waffen. Glücklich hat das auf die Dauer niemanden gemacht. Wie machen wir es anders, besser? Wie handeln wir konstruktiv? Mit wertschätzender Kommunikation. Die üben wir dann im nächsten Jahr. Das Jahr der 3 ist nämlich das Jahr der Kommunikation 🙂

In diesem Jahr: Fühlen. Alles, was da ist. Angenehmes wie Unangenehmes. In diesem inneren Zustand: Ich beobachte, was ich fühle. Ich nehme es wahr. Ich spüre, ob es angenehm oder unangenehm ist. Wenn ich Unangenehmes fühle, gehe ich nicht ins Drama und nicht in die Verurteilung. Wenn ich Unangenehmes fühle, beginne ich, darüber nachzudenken, was ich verändern kann, damit es mir besser geht.

Die Qualität der 2 ist auch Kooperation und Frieden. Wenn wir zu uns selbst und einander unterstützendem Handeln fähig werden, werden wir auch fähig zu Kooperation und Frieden.

Jede gesellschaftliche Veränderung muss mit der individuellen Veränderung beginnen. Nur wenn viele Einzelne etwas anders machen, kann auf gesellschaftlicher Ebene etwas anders gemacht werden. Jeder Einzelne von uns ergibt unser gesellschaftliches Wir.

💚 Fühlen, Fühlen, Fühlen … und Denken, Denken, Denken … 💚

Ich gebe euch gern Impulse für eure individuelle Weiterentwicklung und fertige auch gern euer persönliches Numerologieprofil an: https://balance-schielicke.de/energetisches-heilen/.

© Gundula Schielicke, Heilerin der neuen Zeit und Transformationscoach

Ich unterstütze mit meiner Arbeit Menschen, die ihren inneren Frieden finden möchten und damit ein glückliches und erfülltes Leben und die bereit sind, dafür sich selbst zu verändern. Ich freue mich darauf, dir mit Beratung, Coaching, Workshops und energetischem Heilen dabei zu helfen. Innerer Frieden ermöglicht äußeren Frieden.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.